Tomatensauce

Salsa di pomodoro

Die Tomatensauce kann als banales Rezept erscheinen. Aber banal ist nicht gleichzusetzen mit einfach. Gerade einfache Rezepte mit wenigen Zutaten sind am schwierigsten. In einem Gericht mit Tomaten, Basilikum,Olivenöl und Gewürzen braucht man eine gekonnte Zubereitung und qualitativ hochwertige Produkte um ein Geschmackserlebnis auf die Teller zu zaubern. Nach vielen, vielen Versuchen mit verschiedenen Ausgangsprodukten und Kochtechniken habe ich schließlich mein persönlich liebstes Rezept gefunden, welches ich gerne weitergebe.Dieses Rezept eignet sich besonders als Basis für weitere Rezepte in denen Tomatensauce als Zutat verlangt wird. Sie lässt sich sehr gut zur Bevorratung zubereiten.

Zutaten für die Tomatensauce (ergibt ca. 750ml)


1 kg reife Tomaten

1 Zwiebel

1 Knoblauchzehe

1Zweig Oregano

1 Zweig Thymian

1 kleiner Zweig Rosmarin

1 EL Zucker

etwas Olivenöl

½ Bund Basilikum

Salz


Zubereitung

Die Zwiebel und den Knoblauch klein schneiden. Von den Tomaten den Strunk entfernen und in 3cm große Würfel schneiden.

In einem Topf etwas Olivenöl erhitzen, die Zwiebeln dazugeben und bei mäßiger Hitze glasig anschwitzen. Den Zucker zu den Zwiebeln geben und leicht karamellisieren lassen.

Die Tomaten und den Knoblauch hinzufügen. Die Kräuterzweige als Ganzes dazugeben und 20 min kochen lassen. Mit Salz abschmecken. Die Sauce dann durch ein Sieb in einen Topf pürieren.

Die Basilikumblätter von den Stielen zupfen, klein schneiden und unter die Sauce mischen.

Die Sauce je nach gewünschter Konsistenz, unter öfterem Umrühren noch etwas einkochen lassen.


Salsa di pomodoro

Tipp


Übriggebliebene Sauce lässt sich in einem gut verschließenden Behälter für einige Tage im Kühlschrank aufbewahren.

Experimentieren Sie mit verschiedenen Tomatensorten. Es gibt welche die haben mehr Aroma, andere enthalten wiederum mehr Fruchtfleisch.


Warenkunde


Diese Sauce lässt sich gut auf Vorrat zubereiten und in Gläser einkochen.

Je nach gewünschter Menge kann man die Zutaten auch verdoppeln. Die Sauce wie in der Zubereitung beschrieben kochen.

Danach wird die Sauce in Einmachgläser gefüllt. Dann die Gläser gut verschließen.

Zum Konservieren, in einen großen Topf ein Geschirrtuch hineinlegen. Die Gläser mit dem Tomatensaft hineinstellen und mit Wasser auffüllen damit die Gläser zu 1/3 im Wasser stehen. Dann ein weiteres Geschirrtuch auf den Topf legen und den Deckel darauf setzen. Darauf achten dass das Geschirrtuch nicht die heiße Herdplatte berührt. Den Herd auf die höchste Stufe einschalten.

Sobald das Wasser kocht, die Hitze reduzieren und für ca. eine halbe Stunde leise köcheln lassen. Danach die Gläser aus dem Topf heben und auskühlen lassen. Die Sauce ist jetzt ca. ein Jahr haltbar.

Diese Sauce lässt sich für jedes Gericht, in der Tomatensauce verlangt wird, gebrauchen.