Skip to main content

Panettone Rezept

Panettone
Panettone

Panettone @iStockphoto/wmaster890

Panettone ist zu Weihnachten in jedem italienischen Haushalt ein Muss! Aber auch in Deutschland hat der italienische Hefekuchen Anklang gefunden und etabliert sich langsam auch als Tradition. Wir zeigen Ihnen jetzt, wie Sie Panettone ganz einfach selbst zu Hause backen können!

Zubereitung der Panettone

Zuerst werden 30 Gramm Frischhefe in etwa 60ml warmen Wasser zusammen mit einem Teelöffel Zucker aufgelöst. Stellen Sie das Gemisch 4 Minuten beiseite, dann rühren Sie etwas, damit sich Hefe und Zucker im Wasser auflösen.
Stellen Sie die Mischung nun für einige Minuten an einen warmen Ort, an dem kein Luftzug besteht. Lassen Sie die Mischung solange stehen, bis sie beginnt Blasen zu werfen und sich in ihrem Volumen verdoppelt.
Jetzt wird die Mischung in eine große Schüssel gegeben. Trennen Sie 6 Eier und verrühren Sie diese mit der Hefemischung. Dann 1 Teelöffel Vanilleextrakt, einen halben Teelöffel frisch geriebene Zitronenschale, etwas Salz und eine Viertel Tasse Zucker hinzugeben und ebenfalls verrühren.
Nun geben Sie 1,5 Tassen Mehl hinzu. Machen Sie dies aber in 3 Portionen, also jeweils eine halbe Tasse, diese verrühren, dann die nächste. Dabei rühren Sie dauerhaft. Der Teig sollte weich und klebrig sein, aber gebunden. Hält der Teig nicht zusammen oder ist zu klebrig, können Sie noch etwas Mehl hinzufügen.
Nehmen Sie nun 8 Esslöffel weiche Butter und geben Sie auch diese in 3 Portionen zu dem Teig. Jetzt mit einer halben bis einer ganzen Tasse Mehl den Teig mit den Händen zu einer Masse kneten. Der Teig sollte nun fester sein und nicht mehr kleben.
Die Teigmasse wird nun auf ein bemehltes Brett gelegt und geknetet bis er anfängt Blasen zu werfen. Legen Sie den Teig dann in eine Schüssel und lassen Sie ihn abgedeckt an einem warmen Ort eine Halbe- bis Dreiviertelstunde gehen.
Stellen Sie den Ofen auf 215 Grad Celsius Ober-/ und Unterhitze.
Der Teig sollte sich nun in seinem Volumen vergrößert haben. Drücken Sie ihn flach und kneten Sie gewürfeltes Zitronat, Rosinen und Sultaninen hinein. Den Teig rund formen. Buttern sie ein Backblech und legen Sie die Teigkugel darauf. Mit einem Messer schneiden Sie nun ein Kreuz in die Teigoberfläche.
Jetzt nutzen Sie entweder eine Panettoneform oder Sie basteln sich selbst eine aus Backpapier. Dafür buttern Sie das Papier gut, wickeln den Teig dann mit der Butterseite ein und es sollte eine Art Kragen um den Panettoneteig entstehen. Einfacher ist es, mit fertig gekauften Formen. Hier setzen Sie den Teig einfach in die Form.
Nun bepinseln Sie den Teig mit geschmolzener Butter, bevor Sie ihn 10 Minuten backen. Stellen Sie den Ofen jetzt auf 175 Grad Celsius, bepinseln Sie den Teig wieder mit Butter und backen Sie ihn erneut etwa 35 Minuten. Dieser Vorgang wird nach einer Viertelstunde kurz unterbrochen, um den Panettone wieder mit Butter zu bepinseln.
Der Panettone ist fertig, wenn er eine goldbraune Oberfläche hat. Nehmen Sie ihn aus dem Ofen und lassen Sie ihn auf einem Rost auskühlen.

Tipps
Fügen Sie etwas Safran hinzu, so bekommt er eine besonders schöne Farbe. Neben Zitronat und Rosinen eignen sich auch Schokostückchen oder Orangeat.

Portionen: 4
Schwierigkeitsgrad: einfach
Zubereitungszeit: 200 Minuten

Zutaten:
30 g Hefe
0.25 Tas. Zucker
0.33 Tas. Wasser (lauwarm)
6 Stk. Eigelb
1 TL Vanilleextrakt
0.5 TL Zitronenschale (gerieben, frisch)
0.5 TL Salz
2 Tas. Mehl
8 EL Butter
0.33 Tas. Zitronat (gewürfelt)
0.25 Tas. Sultanine (abgetropft, gewaschen)
0.25 Tas. Rosine (abgetropft, gewaschen)
2 EL Butter (zerlassen)

Top Artikel in Italienische Kuchen und Torten Rezepte