Skip to main content

Parozzo – Schokoladenkuchen Rezept

Parozzo – Schokoladenkuchen
Parozzo – Schokoladenkuchen

Parozzo – Schokoladenkuchen @iStockphoto/Stefanie Keller

Parozzo ist ein klassischer Schokoladenkuchen aus der italienischen Küche. Er eignet sich als Gebäck zum Kaffee oder als leckere Süßspeise zum Dessert. Besonders selbst- und frischgemacht ist der Schokoladenkuchen ein wahrer Gaumenschmaus.

Zubereitung von Parozzo – Schokoladenkuchen

Die Zubereitung des Schokoladenkuchens beginnt damit, dass die angegebene Menge Butter in einem Topf oder in der Mikrowelle zerlassen werden muss. Danach sollten Sie einen Moment warten, bis die Butter wieder etwas abgekühlt ist, bevor es an die weitere Verarbeitung geht. Im nächsten Arbeitsschritt müssen Sie die Eier vorbereiten und das Eiklar von dem Eigelb trennen. Es gilt nun, einen Eischaum zu schlagen. Hierfür nehmen Sie das Eigelb und vermengen dies mit dem Zucker. Mit einem elektrischen Rührbesen schlagen Sie das Ganze nun zu einem Schaum auf. Im nächsten Schritt müssen Siedie gemahlenen Mandeln, die Speisestärke und das Mehl miteinander vermengen. Die Mischung geben Sie im Anschluss in den zuvor zubereiteten Eischaum. Hier sollten Sie langsam vorgehen und immer einen Löffel nach dem anderen beimengen. Zuletzt wird die Masse noch mit der zerlassenen Butter vermengt.

Den Backofen müssen Sie gut vorheizen. Stellen Sie den Ofen hierfür auf 200 Grad Celsius ein. Zudem benötigen Sie eine Springform. Diese muss gut eingefettet werden, damit sich der Kuchen später auch wieder gut löst.
Im nächsten Schritt muss das Eiweiß zu einem steifen Schnee aufgeschlagen werden. Die feste Eimasse kann nun Schritt für Schritt unter den restlichen Teig gehoben werden. Nun ist der Teig fertig und kann in die Springform gefüllt werden. Ist der Teig in der Form, sollten Sie die Oberfläche schön glattstreichen. Das Ganze kommt nur für 25 Minuten in den Backofen. Mit Alufolie bedeckt verbleibt der Kuchen dann nochmals für weitere 10 Minuten im Ofen. Anschließend entnehmen Sie die Form und lassen den Kuchen gut auskühlen.

Der Kuchen ist nun fast fertig. Es fehlt nur noch die Kuvertüre. Diese muss zunächst im Wasserbad geschmolzen werden. Sobald sich die Schokolade aufgelöst hat, kann sie über den Kuchen gegeben werden. Das beste Ergebnis erzielen Sie, wenn Sie die Kuvertüre über den Kuchen gießen. Sie können aber auch mit einem Löffel zuarbeiten oder freie Stellen mit einem Pinsel bearbeiten. Wenn Sie noch ein Rillenmuster wünschen, können Sie dieses mit Hilfe einer Gabel erstellen. Sobald die Schokolade getrocknet ist, ist der Kuchen fertig zum Verzehr.

Portionen: 4
Schwierigkeitsgrad: einfach
Zubereitungszeit: 70 Minuten

Zutaten:
100 g Mehl
100 g Zucker
100 g gemahlene geschälte Mandeln
2 EL Speisestärke
5 Eier
80 g Butter
200 g gute Schokoladenkuvertüre

Top Artikel in Italienische Kuchen und Torten Rezepte