Skip to main content

Pasta Verdure Rezept

Pasta Verdure
Pasta Verdure

Pasta Verdure @iStockphoto/Julia Nagy

Wörtlich übersetzt bedeutet Pasta Verdure einfach „Nudeln Gemüse“. Das ist auch schon das ganze Geheimnis dieses Gerichts: Frisches Gemüse und leckere Rigatoni verbinden sich zu einem mediterranen Geschmackserlebnis.

Zubereitung der Pasta Verdure

Bei diesem schnellen Rezept können Nudeln und Soße parallel zubereitet werden, da die Garzeiten ähnlich sind. Nachdem das Nudelwasser aufgesetzt ist, kann man direkt die Pinienkerne in einer heißen Pfanne ohne zusätzliches Fett anrösten und das Gemüse schneiden. Die Zwiebeln werden in Streifen oder Halbringe geschnitten, der Knoblauch in dünne Scheiben. Nachdem Aubergine, Zucchini und Paprika gewaschen und in etwa gleich große, mundgerechte Stücke geschnitten wurden, können die Nudeln ins kochende Salzwasser gegeben werden. Die Rigatoni werden nach Packungsanweisung bissfest – „al dente“ gekocht und regelmäßig umgerührt, damit sie nicht verkleben.

In der Zwischenzeit wird die Soße zubereitet. In einer großen Pfanne werden zunächst die Auberginen in etwas Olivenöl scharf angebraten, nach zwei bis drei Minuten wird das restliche Olivenöl zugegeben, ebenso die Zwiebeln, der Knoblauch, die Zucchini und Paprika. Regelmäßig umrühren, damit das Gemüse von allen Seiten gleichmäßig bräunt und nichts anbrennt. Wenn das Gemüse angeröstet ist, wird mit Salz und Pfeffer nach Geschmack gewürzt. Abschließend werden passierte Tomaten zugegeben und einmal aufgekocht. Sobald sie „al dente“ sind, werden die Rigatoni abgegossen, dabei wird etwas Nudelwasser aufgefangen.

Die Nudeln und das aufgefangene Wasser werden zur Gemüsesoße in die Pfanne gegeben und noch einmal aufgekocht. Gewürzt wird lediglich mit Salz, Pfeffer und einer Prise Zucker. Die Pasta Verdure wird auf einem Teller serviert – garniert mit gerösteten Pinienkernen und grob zerrupftem, frischem Basilikum. Buon Appetito!

Tipps
Die Pasta Verdure kann auch mit anderen Gemüsesorten, beispielsweise Champignons oder Tomaten zubereitet werden. Statt Rigatoni kann jede andere Nudelsorte verwendet werden.

Portionen: 2
Schwierigkeitsgrad: einfach
Zubereitungszeit: 45 Minuten

Zutaten:
20 g Pinienkerne
1 Zwiebel
1 Knoblauchzehe
1 Aubergine (klein)
1 Zucchini
1 rote Paprikaschote
1 Salz
200 g Rigatoni
3 El Olivenöl
1 Prise Pfeffer
100 ml Tomaten (passiert)
1 Prise Zucker
2 Stiele Basilikum

Top Artikel in Italienische Pasta und Pasta Saucen Rezepte