Skip to main content

Gambas ajoli Rezept

Gambas ajoli
Gambas ajoli

Gambas ajoli @iStockphoto/Ian Murdoch

Gambas ajoli ist der spanische Name für Garnelen beziehungsweise Riesengarnelen. Die Shrimps sind die kleinere Version der Garnelen. Die Zubereitung der schmackhaften Gambas hält sich sehr simpel. Sie können jedoch in allerlei Varianten serviert werden, beispielsweise mit Knoblauch, Zitrone, Petersilie oder auch Ajoli.

Die Meeresfrüchte sind tiefgefroren sowie frisch von der Fischtheke erhältlich. Fällt die Entscheidung auf frische Garnelen, sollten diese ganz dezent nach Meer und Salzwasser duften. Fällt der Geruch eher fischartig aus, ist diesem Kauf eher abzuraten.

In den folgenden Zeilen erwartet Sie eine vorzügliche Variante dieses mediterranen Klassikers.

Zubereitung der Gambas ajoli

Vorab 1 Packung geschälte und gefrorene Gambas auftauen lassen. In diesem Fall sind es Black Tiger Prawns. Alternativ können auch 25 Stück ungeschälte verwendet werden.

2 Knoblauchzehen und 2 Chilischoten in ganz feine Scheiben schneiden. Ein klein wenig Olivenöl in einer Pfanne erhitzen. Hier empfiehlt es sich, eine Grillpfanne zu benutzen.

Die Riesengarnelen in das heiße Olivenöl geben und mit ganz wenig Brühepulver, Salz und Pfeffer würzen. Nach 1,5 Minuten die Riesengarnelen vorsichtig wenden und wiederholt mit Brühepulver, Salz und Pfeffer ganz vorsichtig würzen.

Nun die in Scheiben geschnitten Chilischoten und Knoblauchzehen hineingeben und mit frischer, klein gehackter Petersilie bestreuen.

Knoblauch immer erst später hinzugeben, da er sonst verbrennen könnte und dadurch bitter wird.

Nachdem die Garnelen in etwa 3–4 Minuten fertig gebraten sind, diese herausnehmen. Bleiben sie länger in der Pfanne, besteht die Gefahr, dass sie austrocknen und zäh werden.

Je nach Bedarf noch etwas Olivenöl in die Pfanne geben, kurz aufkochen und den Inhalt in einen tiefen Teller gießen. Zur Dekoration noch etwas klein gezupfte Blattpetersilie darüber streuen und mit den Gambas servieren.

Zu diesem delikaten Gericht empfiehlt sich ein knuspriges Baguettebrot zusammen mit einem schönen Glas Wein.

Tipps:
Knoblauch sollte nicht durch die Knoblauchpresse gedrückt werden, da sonst wertvolle Geschmacksstoffe verloren gehen. Hackt man sie stattdessen fein mit einem scharfen Messer, kann sich das Aroma optimal entfalten.

Ähnlich verhält es sich auch mit frischen Kräutern. Die Kräuter sollten mit einem scharfen Messer geschnitten und nicht gehackt werden. Durch das Kleinhacken verlieren sie schon vorab kostbare ätherische Öle.

Portionen: 4
Schwierigkeitsgrad: leicht
Zubereitungszeit: 15 Minuten

Zutaten:
1 Pck. Gambas, gefroren, geschält (Black Tiger Prawn) oder ca. 25 Stk ungeschält
2 Zehen Knoblauch
2 Chilischoten
1 Baguettes
1/4 Bund Petersilie
1 Prise Salz
1 Prise Pfeffer
1 Prise Brühe, Pulver, pflanzliche Basis
4 El Olivenöl

Top Artikel in Italienische Fisch- und Meeresfrüchte Rezepte