Skip to main content

Piccata Milanese Rezept

Piccata Milanese
Piccata Milanese

Piccata Milanese @iStockphoto/Santje09

Piccata Milanese ist ein klassisches Gericht aus Mailand und besteht aus panierten, kleinen Schnitzeln. Meist werden die Schnitzel ganz nach Tradition zu Spaghetti und Tomatensoße gereicht.

Das folgende Rezept ist simpel in der Zubereitung und schmeckt einfach vorzüglich. Das Besondere an diesen Schnitzeln ist, dass sie mit Parmesan anstatt mit Semmelbrösel paniert werden und dadurch einen wunderbarer, würziger Geschmack entsteht.

Zubereitung von Piccata Milanese

Zuerst werden 4 Eier in einer Schüssel aufgeschlagen, mit Salz und Pfeffer gewürzt und mit einem Schneebesen gut verrührt. Anschließend soviel frisch geriebenen Parmesan dazugeben, bis eine dickflüssige Masse entsteht. Sollte sie doch zu dick werden, noch etwas Milch hineingeben, bis die Masse die richtige Konsistenz erreicht hat.

Nun ausgesprochen viel Olivenöl in einer Pfanne erhitzen. Das Öl sollte mindestens einen halben Zentimeter hoch sein. Jetzt 600 g Kalbsschnitzel ungewürzt zuerst in Mehl, anschließend in der Ei-Parmesan-Masse wenden und in die heiße Pfanne mit Olivenöl geben. Nach spätestens 2 Minuten die Schnitzel wenden und zu Ende braten. Sie sollten eine goldgelbe Farbe erreicht haben. Die Schnitzel nun in eine geeignete Auflaufform legen und im Backofen bei 100 Grad warm halten.

500 g frische Tomaten am Strunk mit einem scharfen Messer kreuzförmig einschneiden und kurz in kochendes Wasser legen, dann sofort mit eiskaltem Wasser abschrecken. Das hat den Vorteil, dass sich die Tomaten problemlos schälen lassen. Daraufhin die Tomaten in Viertel schneiden und die Kerne entfernen.

Eine geschälte Zwiebel halbieren und in feine Scheiben schneiden. 2 Zehen geschälten Knoblauch in feine Würfel schneiden. Der Knoblauch sollte nicht gepresst werden, da zu viel Saft dabei austritt und das Aroma dann zu sehr dominiert. 50 g Oliven hacken, die Stückchen sollten nicht zu fein ausfallen. Nun die Zwiebel, den Knoblauch und die Oliven in ca. 50 g Butter leicht anbraten.

Einen Topf mit Salzwasser zum Kochen bringen und 500 g Spaghetti darin kochen. Während der Kochzeit etwas Nudelwasser abschöpfen und aufheben. Zwischenzeitlich die geviertelten Tomaten zu den angebratenen Zutaten geben und mit Salz und Pfeffer würzen. 5 Esslöffel Tomatenmark und 1 Teelöffel Oregano hinzufügen. Alles gut miteinander vermengen und noch kurz zur Seite stellen.

Die fertigen Spaghetti nun in die Pfanne mit dem Gemüse geben und alles gut schwenken. Mindestens 5 Esslöffel des abgeschöpften Nudelwassers hineingeben. In Nudelwasser ist Stärke enthalten, somit lassen sich Soßen hervorragend binden. Ganz zum Schluss noch etwas frischen, gezupften Basilikum über die Nudeln streuen. Jetzt die köstlichen Spaghetti mit den warmen Schnitzeln zusammen anrichten und servieren.

Tipps:
Anstelle von Kalbsschnitzel können auch Putenschnitzel verwendet werden.
Fleisch sollte erst nach dem Braten gewürzt werden, da es sonst an Flüssigkeit verlieren und trocken werden könnte.

Portionen: 4
Schwierigkeitsgrad: einfach
Zubereitungszeit: 30 Minuten

Zutaten:
600 g Kalbsschnitzel oder Putenschnitzel
500 g Spaghetti
10 EL Olivenöl
5 EL Tomatenpüree
150 g Parmesan, gerieben
1 Zwiebel
2 Zehen Knoblauch
4 Eier
50 g Oliven
150 g Weizenmehl
1 TL Oregano
500 g Tomaten
50 g Butter
30g Basilikum, frisches
1 Prise Salz und Pfeffer

Top Artikel in Italienische Fleischgerichte