Skip to main content

Pasta alla Norma Rezept

Pasta alla Norma

Pasta alla Norma @iStockphoto/ALLEKO

»Pasta alla Norma« oder auch »Spaghetti alla Norma« stammt aus der sizilianischen Küche. Im Gegensatz zu vielen anderen Pastagerichten spielt die Art der Nudeln oder Spaghetti eine untergeordnete Rolle; dieses Rezept ist sowohl mit Penne, Makkaroni und auch Spaghetti sehr lecker. Die weiteren Zutaten dagegen sollten sorgsam ausgewählt werden und vor allem frisch sein. Auberginen, Tomaten und frisches Basilikum verleihen dem Gericht das mediterrane Aroma. Glücklicherweise lässt sich diese Mahlzeit zu jeder Jahreszeit zubereiten. So holen wir uns auch im Winter eine sommerliche Leichtigkeit in die Küche und genießen den Hauch von Sonne und Frische.

Seinen Namen »alla Norma« verdankt das Pasta-Gericht einer Oper des Komponisten Vincenzo Bellini. Der Ausdruck »una vera Norma« entstand als Würdigung echter Schönheit und brachte die Bewunderung für die Oper zum Ausdruck. Da auch das beliebte Gericht viel Bewunderung erntete, bekam es im Laufe der Jahre den Namen »Pasta alla Norma«.

Zubereitung der Pasta alla Norma:

Auberginen in feine Stifte schneiden und großzügig salzen. Anschließend für eine Stunde in ein Sieb legen, um die Bitterstoffe zu entziehen. Währenddessen wird die Tomatensoße gekocht. Zwiebeln und Knoblauchzehe in feine Würfel hacken und in 2 Esslöffel Öl anbraten. Mit den passierten Tomaten ablöschen. Einen Teil der Basilikumblätter in kleine Stücke zupfen und zusammen mit einem Teelöffel Zucker und etwas Salz hinzufügen.

Auf kleiner Flamme ca. 20 – 30 Minuten einkochen lassen. Die Auberginen gründlich waschen und sorgsam trocken tupfen, anschließend in dem Olivenöl frittieren. Dazu wird ein Topf ca. einen Zentimeter hoch mit Öl gefüllt und erhitzt. Der Topf sollte hohe Wände haben, da das Öl spritzen könnte. Die Auberginenstifte sind fertig, wenn sie eine goldbraune Färbung angenommen haben. Auf Küchenkrepp abtropfen lassen.

Pasta in Salzwasser garen und dabei die Packungsanweisung beachten. 250 ml der Tomatensoße mit der Pasta, einer Hälfte des Ricottas und dem restlichen Basilikum vermischen. Mit Auberginenstiften dekorieren und die andere Hälfte des Ricottas in Krümeln darüber verteilen.

Portionen: 2
Schwierigkeitsgrad: mittel
Zubereitungszeit: 20 Minuten

Zutaten:
1 Zwiebel
1 Zehe Knoblauch
2 EL Olivenöl
1 Bund Basilikum, frisches
500 ml Tomaten, passierte
1 TL Zucker
1 Prise Salz
1 große Aubergine
3 EL Olivenöl
200 g Nudeln (Spaghetti oder Penne)
100 g Ricotta salata
1 Prise Peperoncini oder schwarzer Pfeffer

Top Artikel in Italienische Pasta und Pasta Saucen Rezepte