Skip to main content

Tagliatelle mit Lachs Rezept

Tagliatelle mit Lachs
Tagliatelle mit Lachs

Tagliatelle mit Lachs @iStockphoto/gbh007

Gerade in der italienischen Küche gibt es viele Nudelgerichte, die sich ruckzuck zubereiten lassen und trotzdem warm und reichhaltig sind. Pasta mit Lachs beispielsweise ist ein schnelles und einfaches Gericht, das trotzdem vielseitig variiert werden kann und Jung und Alt gleichermaßen schmeckt. Die breiten und flachen Tagliatelle eignen sich hierfür perfekt, da sie sich wunderbar mit einer zitronigen Sahnesoße vollsaugen und so den typischen Eigengeschmack des Lachses ergänzen. Natürlich kann das Gericht aber auch mit anderen Nudeln gekocht werden.

Zubereitung der Tagliatelle mit Lachs

Zunächst die Zwiebel in feine Würfel schneiden und zusammen mit ein wenig Butter in einem Topf andünsten, bis sie glasig wird. Daraufhin Hühnerbrühe, Schlagsahne und ein wenig Zitronensaft hinzugeben und aufkochen lassen. Die Soße mit Salz und Pfeffer abschmecken. Je nach Geschmack kann auch etwas Zucker als Geschmacksverstärker hinzugegeben werden.
Salzwasser zum Kochen bringen und die Tagliatelle hineingeben. Je nach Anweisung auf der Verpackung garen, sodass die Nudeln bissfest werden.

Solange die Nudeln kochen, das Lachsfilet in ungefähr 2 cm große Würfel schneiden. Mit Salz und Pfeffer würzen und kurz liegen lassen. Reichlich Öl und etwas Butter in einer Pfanne erhitzen und die Lachswürfel in guter Hitze etwa 4 Minuten anbraten, sodass sie eine goldbraune Kruste bekommen.

Die Blätter des Basilikum abzupfen und zusammen mit der Milch pürieren. Dies geht am Besten mit dem Pürierstab in einem hohen Gefäß oder mit einem Smoothie-Maker. Das Gemisch zur Soße hinzugeben und noch einmal kurz aufkochen und abschmecken.

Die fertigen Nudeln nun abgießen und mit den Lachswürfeln und der Sauce vermischen. Zum Schluss die Tagliatelle mit Lachs mit etwas geriebenem Parmesan servieren.
Für Feinschmecker kann das Gericht wunderbar mit anderen Kräutern ergänzt werden, zum Beispiel mit etwas frischem Dill. Dieser passt sehr gut zu Lachs und Zitrone und kann am Ende über das Gericht gestreut werden. Gibt man der Basilikumsoße noch etwas Zitronenbasilikum hinzu, erhält das Gericht zusätzlich einen frischen limettigen Kick.

Portionen: 2
Schwierigkeitsgrad: leicht
Zubereitungszeit: 40 Minuten

Zutaten:
1 Zwiebel
2 Tl Butter
3 El Zitronensaft
½ Tl Zucker
150 ml Schlagsahne
50 ml Hühnerbrühe
½ Bund Basilikum
100 ml Milch
1 Prise Salz
1 Prise Pfeffer
200g Tagliatelle
250g Lachsfilet
1El Öl

Top Artikel in Italienische Pasta und Pasta Saucen Rezepte