Skip to main content

Gnocchi in Tomatensauce Rezept

Gnocchi in Tomatensauce
Gnocchi in Tomatensauce

Gnocchi in Tomatensauce @iStockphoto/A_Lein

Gnocchi in Tomatensauce sind ein Klassiker aus der italienischen Küche und echtes Soul Food. Die kleinen Kartoffelklöße werden von der würzigen Sauce aus fruchtigen Tomaten umschlossen und sind ein aromatischer Glücklichmacher. Gnocchi sind kleine Klöße, die im Unterschied zur klassischen Pasta auf einer Kartoffelbasis zubereitet werden. Geliebt werden Gnocchi in allen Regionen Italiens gleichermaßen, und es gibt unzählige Variationen in der Zubereitung. Ein Klassiker ist die Verbindung mit einer selbst gemachten Tomatensoße. In nur einer Pfanne vereinen sich aromatische Tomaten mit feinen Kräutern und einer Spur Knoblauch.

Die Wahl der passenden Kartoffelsorte für die Gnocchi ist eine Philosophie. In Italien werden festkochende Sorten für den Teig bevorzugt. Richtung Norden werden mehlige Kartoffelsorten bevorzugt. Rund um Rom werden Gnocchi bevorzugt ausschließlich aus Hartweizengrieß zubereitet. Statt der beliebten „Gnocchi di Patate“ werden in der italienischen Hauptstadt mit den „Gnocchi all Romana“ Klöße in einer kartoffelfreien Variante serviert.

Gnocchi überzeugen neben ihrem Geschmack durch ihre schnelle Zubereitung. Die Klöße sind nicht nur eine sättigende Hauptmahlzeit, sondern können der Beginn der großen Tafel sein oder als Begleiter serviert werden. In Italien gilt der Donnerstag als „Gnocchi-Tag“. An diesem Tag stehen die Klöße besonders häufig auf dem Tisch.
Italienische Gnocchi haben immer die charakteristischen Rillen. Die Form ist besonders gut geeignet, um möglichst viel von der schmackhaften Sauce an der Oberfläche aufzunehmen. Die Rillen vergrößern die Oberfläche und lassen mehr Sauce anhaften.

Zubereitung von Gnocchi in Tomatensauce

Für die Saue die Zwiebel schälen und in feine Würfel hacken. Die Haut vom Knoblauch abziehen und ebenfalls fein hacken. Die Kräuter abbrausen und von den Stielen zupfen. Die Blätter hacken und bis zur Verwendung zur Seite stellen. Den Parmesankäse auf einer Reibe fein reiben. Das Öl in einer ausreichend großen Pfanne erhitzen. Die Zwiebel in die Pfanne geben und leicht anschwitzen. Den Knoblauch hinzufügen und beiden kurz anbraten.

Den Ansatz mit den passierten Tomaten ablöschen und mit dem Wasser auffüllen. Die Gnocchi in die Tomatensauce geben und unterheben. Die Klöße für ca. 10 Minuten in der Soße leicht köcheln lassen. Kurz vor Ende der Garzeit die frischen Kräuter unterheben. Die Gnocchi in Tomatensauce nach belieben mit Salz und Pfeffer abschmecken. Zum Abrunden eine Prise Zucker dazugeben.
Die Gnocchi mit dem geriebenen Parmesan bestreuen und servieren.

Portionen: 3
Schwierigkeitsgrad: einfach
Zubereitungszeit: 20 Minuten

Zutaten:
1 Zwiebel
1 Knoblauchzehe
500 g passierte Tomaten
500 g Gnocchi
etwas Olivenöl für die Pfanne
etwas frisches Basilikum und Oregano
etwas frischer Parmesan
1 Prise Salz
1 Prise Pfeffer
1 Prise Zucker

Top Artikel in Italienische Reis & Gnocchi Rezepte