Skip to main content

Pizza al funghi Rezept

Pizza al funghi
Pizza al funghi

Pizza al funghi @iStockphoto/fpwing

Pizza al funghi ist eine der Variationen der beliebten Teigflade, die es in jeder Pizzeria gibt. Doch auch zu Hause lässt sich die Speise mit wenig Aufwand herstellen. Obwohl die Pizza als Nationalgericht der Italiener gilt, wurde sie vermutlich anderswo erfunden. Historiker sind sich sicher, dass bereits die alten Griechen Teigfladen als essbare Teller verwendeten. Allerdings entschieden sie sich für die einfache Variante mit Öl und Kräutern. Damals schien der Vorläufer der Pizza ein Gericht der einfachen Leute gewesen zu sein: Da es nur aus wenigen Zutaten hergestellt wurde, konnten es sich auch einfache Arbeiter leisten. Bis die Pizza ihr heutiges Rezept bekam, vergingen noch einige Jahrhunderte. Erst als die Tomate im 16. Jahrhundert von Südamerika von europäischen Eroberern in den Mittelmeerraum gelangte, konnte die aromatische Sauce hergestellt werden, die der Pizza al funghi ihr einzigartiges Aroma verleiht.

Zubereitung der Pizza al funghi

Für die Zubereitung des Pizzateiges mischt man einen halben Würfel frische Hefe mit lauwarmem Wasser und einer Prise Zucker. Nun leert man Mehl in eine Schüssel und macht eine Mulde in der Mitte. In diese Einbuchtung kommt die Hefemischung hinein. Zugedeckt beliebt die Mischung einige Minuten stehen. Wer den Teig geschmeidiger mag, gibt ein wenig Olivenöl dazu. Mit etwas lauwarmem Wasser wird der Teig mit dem Knethaken des Mixers verrührt. Natürlich kann das Kneten auch mit den Händen erfolgen. Die Zubereitung des Pizzateiges ist auch mit Trockenhefe möglich. Dann entfällt die Wartezeit nach der Zugabe des Backtriebmittels. Der geknetete Pizzateig muss nun so lange an einem warmem Ort gehen, bis er deutlich an Volumen gewonnen hat.

Anschließend wird der Pizzateig noch einmal kurz geknetet und auf einem mit Backpapier ausgelegtes Blech ausgerollt. Er wird nun mit Olivenöl und mit Ketchup bestrichen. Eine Prise von Oregano, Thymian, Basilikum und Rosmarin verleiht der Speise ein einzigartiges Aroma. Nun kommen die klein geschnittenen Pilze auf den Teigfladen. In Scheiben geschnittene Tomaten und fein gewürfelter Mozzarella runden die Speise ab. Im vorgeheizten Rohr wird die Teigflade fertig gebacken.

Portionen: 4
Schwierigkeitsgrad: einfach
Zubereitungszeit: 30 Minuten

Zutaten:
Für den Teig:
300 gr. Mehl
Eine Prise Salz
20 gr. Frischhefe
½ Teelöffel Zucker
125 ml warmes Wasser

Für den Belag:
2 Esslöffel Olivenöl
Ca. 600 gr. Pilze
3 Esslöffel Tomatenketchup oder Tomatenmark
Eine Prise Pizzagewürze wie Thymian, Schnittlauch
2-3 Tomaten
125-150 gr. Mozzarella

Top Artikel in Italienische Aufläufe und Pizza Rezepte