Skip to main content

Auberginenröllchen mit Mozzarella und Tomatensauce Rezept

Auberginenröllchen mit Mozzarella und Tomatensauce
Auberginenröllchen mit Mozzarella und Tomatensauce

Auberginenröllchen mit Mozzarella und Tomatensauce @iStockphoto/Elena_Danileiko

Auberginenröllchen mit Mozzarella und Tomatensauce sind ein typisch italienisches Antipasti Gericht. Auberginen gibt es das ganze Jahr über zu kaufen. Roh sind sie nicht genießbar. Sie entwickeln ihr Aroma erst, wenn sie gebraten oder geschmort werden. Mit mediterranen Gewürzen und gutem Öl zubereitet sind sie unwiderstehlich.

Zubereitung von Auberginenröllchen mit Mozzarella und Tomatensauce

Für vier Personen benötigen Sie zwei große Auberginen. Schneiden Sie jede der beiden längs in mindestens acht dünne Scheiben, die Sie in einer beschichteten Pfanne von beiden Seiten braten, bis sie appetitlich goldbraun sind. Achtung, nehmen Sie nicht zu viel Öl, auch wenn es sofort aufgesaugt wird. Wenn die Scheiben fertig sind, heben Sie sie aus der Pfanne und legen Sie sie auf Küchenpapier.

Überbrühen Sie ein Kilo Tomaten mit kochendem Wasser. Nach einer Minute können Sie die Haut ganz leicht abziehen und das Fruchtfleisch zerkleinern. Würfeln Sie eine Zwiebel und zwei Knoblauchzehen und dünsten Sie beides mit einem Schuss Olivenöl glasig. Geben Sie die Tomatenstücke dazu, ebenfalls eine Prise Chili oder ein zerkleinertes Stückchen Chilischote (Vorsicht, sehr scharf!). Gießen Sie ein Glas Weißwein oder eine Tasse Gemüsebrühe an, würzen Sie mit Salz, etwas frisch gemahlenem schwarzen Pfeffer und einer Prise Zucker. Lassen Sie alles eine gute halbe Stunde auf kleiner Hitze ohne Deckel köcheln, bis es zu einer sämigen Sauce geworden ist. Rühren Sie ab und zu um.

Erhitzen Sie in der Zwischenzeit wieder einen EL Olivenöl in einer Pfanne, fügen Sie drei EL Semmelbrösel und zwei zerdrückte Knoblauchzehen hinzu und rösten Sie beides leicht an. Lassen Sie die Mischung in einer Schüssel abkühlen, vermengen Sie sie dann mit einem halben Bund Petersilie und einem halben Bund Basilikum, beides gehackt, und vier EL Parmesan. Pfeffern und mit ein wenig Öl zu einer Paste verarbeiten. Bestreichen Sie die Auberginenscheiben damit. Schneiden Sie drei Kugeln Mozzarella in Stücke, belegen die Gemüsestreifen und rollen Sie diese auf.

Geben Sie die Tomatensauce in eine Auflaufform, am besten eine größere, flache. Setzen Sie die 16 Röllchen nebeneinander darauf und backen Sie das Gericht gute 20 Minuten bei 200 Grad im Ofen. Es ist fertig, wenn der Mozzarella anfängt zu schmelzen und herauszulaufen. Dazu passen Nudeln oder Reis. Oder einfach Baguette oder Ciabatta.

Tipps
Auberginen saugen Fett auf wie Löschpapier. Lassen Sie sich nicht dazu verleiten, immer mehr nachzugießen. In einer beschichteten Pfanne gelingen sie trotzdem. Allerdings sollten Sie mit Olivenöl nicht zu sehr geizen. Es ist ein wichtiger Geschmacksträger und in normalen Maßen gesund. Wenn Sie soviel Knoblauch wie im Rezept angegeben nicht mögen, tut es auch die Hälfte. Würfeln Sie die geschälten Zehen und zerdrücken Sie diese mit einer Gabel in etwas Salz, so geht der Saft nicht verloren.

Petersilie und Basilikum gibt es, wie viele andere Kräuter, tiefgefroren und küchenfertig. Chili können Sie als Flocken im Lebensmittelhandel finden. Mozzarella schmeckt sehr dezent und verträgt sich gut mit kräftig Gewürztem. Klingt doch gut, oder? Es ist, wie alles im Ofen Gebackene, auch ein wunderbares Winteressen.

Erläuterung:
Walnüsse sind reich an wertvollen Inhaltsstoffen. Sie enthalten ungesättigte Fettsäuren, was sich positiv auf das Herz-Kreislauf-System auswirkt. Zudem sind reichlich Vitamine enthalten. Walnüsse stärken das Immunsystem und senken den Cholesterinspiegel, außerdem liefern sie Magnesium, Eisen, Zink und vieles mehr.

Portionen: 4
Schwierigkeitsgrad: einfach
Zubereitungszeit: 45 Minuten

Zutaten:
2 große Auberginen, längliche
1 Prise Salz
1 EL Olivenöl
3 EL Olivenöl
3 EL Semmelbrösel
2 Knoblauchzehen, fein gehackt
½ Bund Petersilie, glatte, fein gehackt
½ Bund Basilikum, fein geschnitten
4 EL Parmesan, gerieben
1 Prise Salz
1 Prise Pfeffer, schwarzer
3 Kugeln Mozzarella, in dünnen Scheiben

Für die Sauce:
2 EL Olivenöl
1 Zwiebeln, gewürfelt
2 Knoblauchzehen, fein gehackt
1 kg Tomaten, (Eiertomaten)
½ Chilischoten, ohne Kerne, fein gehackt (nach Belieben mehr)
1 Glas Weißwein
1 Prise Salz
1 Prise Pfeffer, schwarzer
1 Prise Zucker

Top Artikel in Antipasti Rezepte