Skip to main content

Pizzabrötchen Rezept

Pizzabrötchen
Pizzabrötchen

Pizzabrötchen @iStockphoto/photovs

Pizzabrötchen sind die perfekte Beilage zur Pizza mit leckerer, würziger Kräuterbutter. Sie passen aber auch zum Salat oder können ähnlich einer Pizza mit leckeren Zutaten gefüllt werden. Aus nur wenigen Zutaten können Sie dabei ganz einfach selbst leckere Pizzabrötchen herstellen.

Zubereitung von Pizzabrötchen

Für die Herstellung der selbstgemachten Pizzabrötchen müssen Sie sich zunächst an die Zubereitung des Teigs begeben. Hierfür benötigen Sie neben den Zutaten noch eine Schüssel und ein Sieb. Sie müssen nun die vorgegebene Menge Mehl nehmen und dieses sorgfältig in die Schüssel sieben. Anschließend bilden Sie in der Mitte des Mehlberges eine Kuhle. Die weiteren Zutaten aus Zucker und Hefe müssen in lauwarmem Wasser aufgelöst werden. Die Mischung füllen Sie anschließend in die Mulde des Mehls. In diesem Zustand muss das Ganze nun für 10-15 Minuten an einen warmen Ort gestellt werden ,damit der Teig gehen kann. Sie erkennen den richtigen Zeitpunkt daran, dass die Hefe anfängt Blasen zu werfen. Nun können Sie die übrigen Zutaten mit in die Schüssel geben und das Ganze gut verrühren. Es gilt im Anschluss, den Teig ordentlich zu verkneten. Hierfür sollten Sie sich mindestens eine Viertelstunde Zeit nehmen. Sie können den Teig mit der Hand kneten oder eine Küchenmaschine zu Hilfe nehmen. Der Teig ist fertig, wenn er schön glatt und geschmeidig ist. In diesem Zustand ist der Teig aber noch nicht fertig. Er muss nun nochmal für eine Stunde ziehen und gehen. Kurz vor der Zubereitung sollten Sie den Teig dann erneut gut durchkneten.

Für die Zubereitung der Pizzabrötchen bringen Sie den Teig zuächst in eine längliche Form. Die Wurst sollte dabei einen Durchmesser von etwa einem halben Zentimeter haben. In der Länge können Sie die Wurst nun in etwa 5 cm lange, gleichgroße Stücke schneiden. Jedes Stück muss nun in der Handinnenfläche zu einem Ball gerollt werden. Während dieses Arbeitsschrittes können Sie schon einmal den Ofen anschalten und diesen auf 250 Grad Celsius vorheizen. Ebenso können Sie die Pizzableche vorbereiten und diese einölen oder mit Backpapier auskleiden. Die Bleche selbst sollten im Ofen mit vorheizen, damit die Brötchen später einen knusprigen Boden bekommen. Ist der Backofen entsprechend aufgewärmt, können Sie die Pizzakugeln auf das Blech legen. Die Backzeit beträgt anschließend etwa 10 Minuten. Die Brötchen sind fertig, wenn sich eine goldgelbe Färbung zeigt. Die fertigen Pizzabrötchen können Sie mit selbstgemachter Kräuterbutter servieren oder mit anderen leckeren Saucen. Dabei schmecken die Brötchen am besten, wenn sie frisch aus dem Ofen kommen und noch warm sind.

Portionen: 1
Schwierigkeitsgrad: einfach
Zubereitungszeit: 30 Minuten

Zutaten:
300 g Mehl
½ Würfel Hefe
½ TL Zucker
150 ml Wasser, lauwarmes
2 EL Olivenöl
1 TL Salz

Top Artikel in Antipasti Rezepte