Skip to main content

Lachs-Spinatauflauf Rezept

Lachs-Spinatauflauf
Lachs-Spinatauflauf

Lachs-Spinatauflauf @iStockphoto/EnchantedFairy

Der Lachs-Spinatauflauf überzeugt durch seine beiden gesunden Hauptzutaten. Denn während Lachs vor allem durch Omega-3-Fettsäuren besticht, lohnt sich Spinat besonders durch seinen hohen Vitamingehalt.

Zubereitung von Lachs-Spinatauflauf

Zunächst wird der gefrorene Lachs aufgetaut. Ebenso wird mit dem Spinat verfahren, sofern kein frischer Blattspinat verwendet werden kann. Dazu werden die Zutaten entweder ausreichend lange vorher in den Kühlschrank gestellt oder die Taustufe der Mikrowelle genutzt.

Als Nächstes wird der Strunk der Tomaten entfernt und diese werden in gleichmäßige Scheiben geschnitten. Nachdem eine Auflaufform mit Öl oder Butter eingefettet wurde, wird die Hälfte der Scheiben auf deren Boden verteilt. Dann wird der Parmesan gerieben und etwa die Hälfte davon über die Tomaten gestreut. Nun werden Knoblauch und Zwiebeln geschält und gewürfelt. Diese werden kurz in etwas Öl angedünstet und dann der Spinat hinzugefügt. Nun wird die Mischung mit Sahne oder Rama Cremefine übergossen, mit etwas Salz und Pfeffer gewürzt und kurz bei kleiner Hitze köcheln gelassen.

Danach wird die Spinatmischung ebenfalls in die Auflaufform gegeben und mit den übrigen Tomatenscheiben bedeckt. Der Auflauf muss für etwa 20 Minuten mit Backpapier abgedeckt bei 180 °C im vorgeheizten Ofen stehen. Danach kann der übrige Parmesan darauf verteilt werden, um das Gericht weitere 15 min. zu erhitzen.

Tipps
Anstelle von Parmesan kann je nach persönlichem Geschmack und Budget auch ein anderer Hartkäse gewählt werden, beispielsweise Grana Padano. Auch die übrigen Zutaten können variiert werden: Beispielsweise ist es möglich, geräucherte Lachsscheiben anstatt Tiefkühllachs zu verwenden. Saisonal kann auch frischer Mangold anstelle von Spinat zum Einsatz kommen.

Portionen: 2
Schwierigkeitsgrad: einfach
Zubereitungszeit: 25 Minuten

Zutaten:
250 g Lachsfilet (TK)
300 g Blattspinat (TK)
4 Tomaten
1 Zwiebel
1 Knoblauchzehe
80 g Parmesan, geriebener
100 ml RAMA Cremefine zum Kochen
2 EL Olivenöl
1 Prise Salz
1 Prise Pfeffer

Top Artikel in Italienische Aufläufe und Pizza Rezepte